Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragspartner ist FAIR FLY, vertreten durch
    Uwe Strauch
    Schildgenweg 3
    51149 Köln
    Email: uwe.strauch@fair-fly.de
    Telefon: +49 160 15 88 585


1. Zustandekommen des Vertrages, Vertragsinhalt, Beendigung der Nutzung

Soweit nicht im konkreten Bestellvorgang anders geregelt, kommt ein Vertrag mit der Zahlung der Vorausrechnung zustande. FAIR FLY behält sich vor, im Einzelfall ein Vertragsverhältnis abzulehnen.
Mit Vertragsschluss erwirbt der Auftraggeber die Nutzungsmöglichkeiten der jeweils aktuellen FAIR FLY Version auf https://fair-fly.de für Fluggelände, die direkt auf ihn zugelassen sind, oder die er auf Basis eines Kooperationsvertrags mit dem Geländehalter nutzen darf.


2. Verantwortlichkeit des Auftraggebers

Der Auftraggeber versichert und trägt dafür Sorge, dass die von ihm betriebenen oder in Kooperation genutzten Gelände gemäß der gesetzlichen Vorgaben betrieben oder benutzt werden. Die Verantwortung für Informationen und Angaben zu den jeweiligen Geländen liegt ausschließlich beim Auftraggeber. Dieser sichert im Rahmen seiner Verantwortung als Geländebetreiber zu, diese regelmäßig auf ihre Gültigkeit zu überprüfen und dafür Sorge zu tragen, dass die Flugsicherheit gewährleistet ist.
FAIR FLY behält sich das Recht vor, den Auftraggeber im Falle eines Verstoßes oder des konkreten Verdachts eines Verstoßes zu sperren und/oder fristlos zu kündigen und vorab gezahlte Rechnungsbeträge einzubehalten.


3. Vertraulichkeit und Datenschutz

FAIR FLY behandelt die vom Auftraggeber bereitgestellten Daten vertraulich. Alle Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften gelöscht oder vernichtet.
Der Auftraggeber bestätigt mit der Auftragserteilung über eine verbindliche Datenschutzerklärung zu verfügen in der die Speicherung personenbezogener Daten Dritter (Vereins- oder Gastpiloten) gem. DSGVO geregelt ist und ihnen diese zugänglich zu machen.
Der Auftraggeber hat sicherzustellen, dass die ihm durch FAIR FLY mitgeteilten Zugangsdaten nicht unautorisierten Dritten zugänglich gemacht werden. Für Schäden die durch unzureichenden Schutz der Zugangsdaten entstehen, übernimmt FAIR FLY keine Haftung. FAIR FLY behält sich das Recht vor, im Falle eines Missbrauchs oder eines Verdachts auf Missbrauch Auskunft zu geben soweit FAIR FLY von Behörden, Gerichten oder Personen dazu aufgefordert wird.


4. Vergütung, Abrechnung und Preisänderungen

Abrechnungsgrundlage bildet die jeweils gültige FAIR FLY Preisliste. Preiserhöhungen sind mit einer Monatsfrist anzukündigen und nicht rückwirkend anwendbar.
Für Sonderleistungen werden gegebenenfalls gesonderte Vereinbarungen getroffen.


5. Haftung

Beiden Vertragspartnern ist bewusst, dass eine hundertprozentige Ausfallsicherheit technischer Systeme nicht sichergestellt werden kann. Für Systemausfälle in Rechenzentren, bei Internetdiensten oder bei Sendeeinrichtungen von Infrastruktur- und Netzbetreibern oder einem anderen Hard- und/oder Software Ausfall, der nicht von FAIR FLY zu vertreten ist, ist eine Haftung ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für alle Fälle höherer Gewalt, wie z.B. Stromausfälle, Rechnerausfälle durch Computerviren usw.
Daten und Inhalte von FAIR FLY ohne Gewähr in Bezug auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität.


6. Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Köln.


FAIR FLY
28.03.2021